Anforderungen an die tägliche Trainingsdiät

Die grundlegende Trainingsdiät sollte ausreichen, um:

  • Bereitstellung von genügend Energie und Nährstoffen, um den Anforderungen von Training und Bewegung gerecht zu werden.
  • Verbesserung der Anpassung und Erholung zwischen den Trainingseinheiten
  • umfassen eine Vielzahl von Lebensmitteln wie Vollkornbrote und -getreide, Gemüse (insbesondere grüne Blattsorten), Obst, mageres Fleisch und fettarme Milchprodukte, um langfristige Ernährungsgewohnheiten und -verhaltensweisen zu verbessern.
  • dem Athleten zu ermöglichen, ein optimales Körpergewicht und einen optimalen Körperfettanteil für die Leistung zu erreichen.
  • Bereitstellung ausreichender Flüssigkeiten, um eine maximale Hydratation vor, während und nach dem Training zu gewährleisten.
  • die kurz- und langfristige Gesundheit der Athleten zu fördern.

Die Ernährung des Athleten

Die Ernährung eines Athleten sollte derjenigen ähneln, die für die breite Öffentlichkeit empfohlen wird, wobei die Energiezufuhr unterteilt ist in:

  • mehr als 55 Prozent aus Kohlenhydraten
  • etwa 12 bis 15 Prozent aus Protein
  • weniger als 30 Prozent aus Fett.

Sportler, die täglich mehr als 60 bis 90 Minuten intensiv trainieren, müssen möglicherweise die Energiemenge, die sie aus Kohlenhydraten erhalten, auf 65 bis 70 Prozent erhöhen.

Neuere Ratschläge enthalten auch Richtlinien für Kohlenhydrate und Proteine, die auf Gramm pro Kilogramm (g/kg) Körpergewicht basieren. Die aktuellen Empfehlungen für die Fettaufnahme sind für die meisten Athleten, ähnliche Empfehlungen zu befolgen wie für die allgemeine Gemeinschaft, mit der Präferenz für Fette aus Olivenöl, Nüssen, Avocado, Nüssen und Samen. Die Sportler sollten sich auch bemühen, die Aufnahme von fettreichen Lebensmitteln wie Keksen, Kuchen, Gebäck, Chips und frittierten Lebensmitteln zu minimieren.

Kohlenhydrate und Bewegung

Während der Verdauung werden alle Kohlenhydrate in Zucker (Glukose) zerlegt, der die primäre Energiequelle des Körpers ist. Glukose kann in Glykogen umgewandelt und in der Leber und im Muskelgewebe gespeichert werden. Es kann dann als wichtige Energiequelle während des Trainings genutzt werden, um das Training von Muskelgewebe und anderen Körpersystemen zu fördern. Sportler können ihre Glykogenspeicher erhöhen, indem sie regelmäßig kohlenhydratreiche Lebensmittel essen.

Wenn Kohlenhydrate in der Ernährung eingeschränkt sind, ist die Bewegungsfähigkeit einer Person beeinträchtigt, da nicht genügend Glykogen gespeichert ist, um den Körper zu versorgen. Dies kann zu einem Verlust von Protein-(Muskel-)Gewebe führen, da der Körper beginnt, Muskelgewebe abzubauen, um seinen Energiebedarf zu decken, und das Risiko von Infektionen und Krankheiten erhöhen kann.

Kohlenhydrate sind für den Treibstoff und die Regeneration unerlässlich

Die aktuellen Empfehlungen für den Kohlenhydratbedarf variieren je nach Dauer, Häufigkeit und Intensität des Trainings. Lebensmittel, die reich an unraffinierten Kohlenhydraten sind, wie Vollkornbrote und Getreide, sollten die Grundlage für die Ernährung des Sportlers bilden. Raffiniertere Kohlenhydrat-Nahrungsmittel (wie Weißbrot, Marmeladen und Lollies) sind nützlich, um die Gesamtaufnahme von Kohlenhydraten zu erhöhen, insbesondere für sehr aktive Menschen.

Den Athleten wird empfohlen, die Menge an Kohlenhydraten, die sie für die Betankung und Erholung aufnehmen, an ihr Trainingsniveau anzupassen. Zum Beispiel:
Lichtintensitätsübung (30 min/Tag): 3-5 g/kg/Tag
Übung mit mittlerer Intensität (60 Minuten/Tag): 5-7 g/kg/Tag
Ausdauersport (1-3 Std./Tag): 6-10 g/kg/Tag
Extreme Ausdauerübungen (mehr als 4 Stunden/Tag): 8-12 g/kg/Tag

Sportliche Leistungsfähigkeit und glykämischer Index

Der glykämische Index (GI) ordnet Lebensmittel und Flüssigkeiten danach ein, wie „kohlenhydratreich“ sie sind und wie schnell sie den Blutzuckerspiegel des Körpers beeinflussen. Der GI ist für Sportler im Bereich der Sporternährung immer interessanter geworden.

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die besten Empfehlungen für die Sporternährung zu bestätigen. Es gibt jedoch einen Vorschlag, dass Lebensmittel mit niedrigem GI vor dem Sport nützlich sein können, um eine nachhaltigere Energiefreisetzung zu erreichen.

Mäßige bis hohe GI-Lebensmittel und -Flüssigkeiten können während des Trainings und in der frühen Erholungsphase am vorteilhaftesten sein. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Art und der Zeitpunkt der verzehrten Lebensmittel auf die persönlichen Vorlieben zugeschnitten sein sollten und die Leistung der jeweiligen Sportart, in der die Person tätig ist, maximieren sollte.

Essen im Vorfeld der Veranstaltung

Die Mahlzeit vor der Veranstaltung ist ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung des Athleten auf die Übung. Eine kohlenhydratreiche Mahlzeit drei bis vier Stunden vor dem Sport soll sich positiv auf die Leistung auswirken. Ein kleiner Snack ein bis zwei Stunden vor dem Sport kann auch die Leistung verbessern.

Einige Menschen können eine negative Reaktion auf das Essen in der Nähe von Bewegung erfahren. Eine Mahlzeit mit hohem Fett- oder Eiweißgehalt erhöht wahrscheinlich das Risiko von Verdauungsstörungen. Es wird empfohlen, dass die Mahlzeiten kurz vor dem Sport kohlenhydratreich sein sollten und bekanntlich keine Magen-Darm-Störungen verursachen.

Beispiele für geeignete Fertiggerichte und Snacks sind Getreide und fettarme Milch, Toast / Muffins / Krümel, Fruchtsalat und Joghurt, Nudeln mit Tomatensauce, ein fettarmes Frühstück oder Müsliriegel oder fettarmer Rahmreis.

Essen während des Trainings

Während des mehr als 60-minütigen Trainings ist eine Kohlenhydratzufuhr erforderlich, um den Blutzuckerspiegel zu erhöhen und Müdigkeit zu verzögern. Aktuelle Empfehlungen deuten darauf hin, dass 30-60 g Kohlenhydrate ausreichend sind und in Form von Lollies, Sportgelen, fettarmem Müsli und Sportriegeln oder Sandwiches mit Weißbrot vorliegen können.

Es ist wichtig, die Einnahme frühzeitig zu beginnen und während des gesamten Ausübungszeitraums regelmäßige Mengen zu konsumieren. Es ist auch wichtig, während eines längeren Trainings regelmäßig Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um eine Austrocknung zu vermeiden. Sportgetränke, verdünnter Fruchtsaft und Wasser sind die geeignete Wahl. Für Menschen, die mehr als vier Stunden trainieren, werden bis zu 90 Gramm Kohlenhydrate pro Stunde empfohlen.

Essen nach dem Training

Der schnelle Austausch von Glykogen ist nach der Übung wichtig. Kohlenhydrathaltige Lebensmittel und Flüssigkeiten sollten nach dem Training konsumiert werden, insbesondere in den ersten ein bis zwei Stunden nach dem Training. Um die Glykogenspeicher nach dem Training aufzufüllen, essen Sie Kohlenhydrate mit einem mittleren bis hohen GI in der ersten halben Stunde oder so nach dem Training. Dies sollte fortgesetzt werden, bis das normale Essverhalten wiederhergestellt ist.

Zu den geeigneten Optionen für die Betankung gehören Sportgetränke, Säfte, Getreide- und fettarme Milch, fettarme aromatisierte Milch, Sandwiches, Pasta, Muffin/Kuchen, Obst und Joghurt.

Protein- und Sportleistung

Protein ist ein wichtiger Bestandteil einer Trainingsdiät und spielt eine Schlüsselrolle bei der Erholung und Reparatur nach dem Training. Der Proteinbedarf wird in der Regel durch eine kohlenhydratreiche Ernährung gedeckt, da viele Lebensmittel, insbesondere Getreideprodukte, eine Kombination aus Kohlenhydraten und Proteinen sind.

Die für Sportler empfohlene Proteinmenge ist nur geringfügig höher als die für die breite Öffentlichkeit. Zum Beispiel:

Allgemeine Öffentlichkeit und aktive Menschen – die täglich empfohlene Menge an Protein beträgt 0,8-1,0 g/kg Körpergewicht (eine 60 kg Person sollte täglich etwa 45-60 g Protein essen).

Sportler, die an Nichtausdauer-Events teilnehmen – Menschen, die täglich 45-60 Minuten trainieren, sollten zwischen 1,0-1,2 g/kg Körpergewicht pro Tag konsumieren.
Sportler, die an Ausdauer- und Kraftveranstaltungen beteiligt sind – Menschen, die länger trainieren (mehr als eine Stunde) oder an Krafttraining beteiligt sind, wie z.B. Gewichtheben, sollten zwischen 1,2-1,7 g/kg Protein mit Körpergewicht pro Tag konsumieren.

Ernährungsumfragen haben ergeben, dass die meisten Sportler ihren Proteinbedarf durch die Einnahme einer energiereichen Ernährung bequem erreichen und oft übertreffen. Protein-Ergänzungen sind daher unwahrscheinlich, dass sie Ihre sportliche Leistung verbessern.

Während mehr Forschung erforderlich ist, sind andere Bedenken im Zusammenhang mit sehr proteinreichen Diäten enthalten:

  • erhöhte Kosten
  • eine mögliche negative Auswirkung auf die Nierenfunktion
  • erhöhtes Gewicht, wenn die Proteinauswahl auch fettreich ist.
  • ein Mangel an anderen nahrhaften Lebensmitteln in der Ernährung, wie Brot, Getreide, Obst und Gemüse.
  • Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln zur Verbesserung der sportlichen Leistung
  • Eine gut geplante Ernährung deckt Ihren Vitamin- und Mineralstoffbedarf. Nahrungsergänzungsmittel sind nur dann von Nutzen, wenn Ihre Ernährung unzureichend ist oder Sie einen diagnostizierten Mangel haben, wie z.B. einen Eisen- oder Kalziummangel. Es gibt keine Beweise dafür, dass zusätzliche Dosen von Vitaminen die sportliche Leistung verbessern.

Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel finden sich in Pillen-, Tabletten-, Kapsel-, Pulver- oder Flüssigform und decken eine breite Palette von Produkten ab, einschließlich:

  • Vitamine
  • Mineralien
  • Kräuter
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Sporternährungsprodukte
  • natürliche Nahrungsergänzungsmittel.

Bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden, sollten Sie sich überlegen, was Sie sonst noch tun können, um Ihre sportliche Leistung zu verbessern – Diät, Training und Änderungen im Lebensstil sind allesamt bewährte und kosteneffektive Möglichkeiten, Ihre Leistung zu verbessern.

Die Verwendung von Vitamin- und Mineralstoffpräparaten ist ebenfalls potenziell gefährlich. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht ohne den Rat eines qualifizierten medizinischen Fachpersonals eingenommen werden. Am besten ist es, wenn die Ernährungsungleichgewichte nach der Analyse und Umstellung der Ernährung ausgeglichen werden, anstatt eine Ergänzung oder Pille zu nehmen.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, Sie Gefahr laufen, einen Verstoß gegen die Anti-Doping-Bestimmungen zu begehen, unabhängig davon, welches Maß an Sport Sie ausüben.

Wasser- und Sportleistungen

Dehydrierung kann die sportliche Leistung beeinträchtigen und im Extremfall zum Zusammenbruch und sogar zum Tod führen. Es ist sehr wichtig, vor, während und nach dem Training viel Flüssigkeit zu trinken. Warten Sie nicht, bis Sie durstig sind. Die Flüssigkeitsaufnahme ist besonders wichtig bei Ereignissen von mehr als 60 Minuten Dauer, hoher Intensität oder bei warmen Bedingungen.

Wasser ist ein geeignetes Getränk, aber es können auch Sportgetränke erforderlich sein, insbesondere bei Ausdauerveranstaltungen oder in warmen Klimazonen. Sportgetränke enthalten etwas Natrium, was die Absorption fördert. Ein Natriumgehalt von 30 mmol/L (Millimol pro Liter) erscheint in der Sporternährung geeignet.

Hier finden Sie die besten Sportübungen, die Sie machen sollten um in Form zu bleiben.

5 der besten Übungen, die Sie je machen können

Wenn Sie kein Athlet oder ernsthafter Trainer sind – und einfach nur für Ihre Gesundheit trainieren oder besser in Ihre Kleidung passen wollen – kann die Gymnastik-Szene einschüchternd und überwältigend sein. Welche sind die besten Übungen für mich? Wie finde ich die Zeit?

Nur zu Fuß durch Laufbänder, stationäre Fahrräder und Gewichtsmaschinen kann genug sein, um Sie direkt nach Hause auf die Couch zu bringen.

Doch einige der besten körperlichen Aktivitäten für Ihren Körper erfordern nicht das Fitnessstudio oder bitten Sie, fit genug zu werden, um einen Marathon zu laufen. Diese „Trainingseinheiten“ können Wunder für Ihre Gesundheit bewirken. Sie helfen, Ihr Gewicht unter Kontrolle zu halten, Ihr Gleichgewicht und Ihre Bewegungsfreiheit zu verbessern, Ihre Knochen zu stärken, Ihre Gelenke zu schützen, Blasenkontrollprobleme zu vermeiden und sogar Gedächtnisverlust abzuwehren.

Unabhängig von Ihrem Alter oder Fitnessniveau, diese Aktivitäten sind einige der besten Übungen, die Sie tun können und werden Ihnen helfen, in Form zu kommen und Ihr Risiko für Krankheiten zu senken:

Schwimmen

Schwimmen könnte man als das perfekte Training bezeichnen. Der Auftrieb des Wassers unterstützt Ihren Körper und entlastet schmerzhafte Gelenke, so dass Sie sie fließender bewegen können. „Schwimmen ist gut für Menschen mit Arthritis, weil es weniger belastbar ist“, erklärt Dr. I-Min Lee, Professor für Medizin an der Harvard Medical School.

Die Forschung hat herausgefunden, dass Schwimmen auch Ihren psychischen Zustand verbessern und Sie in eine bessere Stimmung bringen kann. Wasser-Aerobic ist eine weitere Option. Diese Kurse helfen dir, Kalorien zu verbrennen und dich zu entspannen.

Tai Chi

Diese chinesische Kampfkunst, die Bewegung und Entspannung kombiniert, ist gut für Körper und Geist. Tatsächlich wird es „Meditation in Bewegung“ genannt. Tai Chi besteht aus einer Reihe von anmutigen Bewegungen, von denen eine sanft in die andere übergeht. Da der Unterricht auf verschiedenen Niveaus angeboten wird, ist Tai Chi für Menschen jeden Alters und Fitnessniveaus zugänglich – und wertvoll. „Es ist besonders gut für ältere Menschen, denn Gleichgewicht ist ein wichtiger Bestandteil der Fitness, und Gleichgewicht ist etwas, das wir mit zunehmendem Alter verlieren“, sagt Dr. Lee.

Nehmen Sie an einem Kurs teil, der Ihnen beim Einstieg hilft und lernen Sie die richtige Form. Sie können Tai Chi Programme in Ihrem lokalen YMCA, Fitnessstudio, Gemeindezentrum oder Seniorenzentrum finden.

Krafttraining

Wenn Sie glauben, dass Krafttraining ein Macho ist, eine starke Aktivität, denken Sie noch einmal darüber nach. Das Anheben von Leichtgewichten wird Ihre Muskeln nicht sperrig machen, aber es wird sie stark halten. „Wenn Sie keine Muskeln benutzen, werden sie mit der Zeit ihre Kraft verlieren“, sagt Dr. Lee.

Der Muskel hilft auch, Kalorien zu verbrennen. „Je mehr Muskeln Sie haben, desto mehr Kalorien verbrennen Sie, also ist es einfacher, Ihr Gewicht zu halten“, sagt Dr. Lee. Ähnlich wie bei anderen Übungen kann auch beim Krafttraining die Gehirnfunktion in späteren Jahren erhalten bleiben.

Bevor Sie mit einem Krafttrainingsprogramm beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Form erlernen. Starten Sie das Licht, mit nur einem oder zwei Pfund. Sie sollten in der Lage sein, die Gewichte 10 mal mit Leichtigkeit anzuheben. Nach ein paar Wochen, erhöhen Sie das um ein oder zwei Pfund. Wenn Sie die Gewichte über den gesamten Bewegungsbereich mehr als 12 mal leicht anheben können, bewegen Sie sich bis zu einem etwas schwereren Gewicht.

Wandern

Das Gehen ist einfach und doch kraftvoll. Es kann Ihnen helfen, fit zu bleiben, den Cholesterinspiegel zu verbessern, die Knochen zu stärken, den Blutdruck unter Kontrolle zu halten, Ihre Stimmung zu heben und Ihr Risiko für eine Reihe von Krankheiten (z.B. Diabetes und Herzerkrankungen) zu senken. Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass Gehen und andere körperliche Aktivitäten sogar das Gedächtnis verbessern und einem altersbedingten Gedächtnisverlust widerstehen können.

Alles, was Sie brauchen, ist ein gut passendes und unterstützendes Paar Schuhe. Beginnen Sie mit einem Spaziergang von jeweils ca. 10 bis 15 Minuten. Mit der Zeit kannst du anfangen, immer schneller zu laufen, bis du an den meisten Tagen der Woche 30 bis 60 Minuten gehst.

Kegelübungen

Diese Übungen werden Ihnen nicht helfen, besser auszusehen, aber sie tun etwas genauso Wichtiges – die Beckenbodenmuskulatur zu stärken, die die Blase unterstützt. Starke Beckenbodenmuskeln können einen großen Beitrag zur Vorbeugung von Inkontinenz leisten. Während viele Frauen mit Kegels vertraut sind, können diese Übungen auch Männern zugute kommen.

Um eine Kegelübung richtig durchzuführen, drücken Sie die Muskeln, die Sie verwenden würden, um zu verhindern, dass Sie Urin oder Gas abgeben. Halten Sie die Kontraktion für zwei oder drei Sekunden gedrückt und lassen Sie sie dann los. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur nach der Kontraktion vollständig entspannen. Wiederholen Sie dies 10 Mal. Versuchen Sie, vier bis fünf Sätze pro Tag zu machen.

Viele der Dinge, die wir aus Spaß (und Arbeit) tun, gelten als Übung. Das Durchqueren des Hofes gilt als körperliche Aktivität. Ebenso wie das Tanzen im Ballsaal und das Spielen mit Ihren Kindern oder Enkeln. Solange Sie irgendeine Form der aeroben Übung für mindestens 30 Minuten pro Tag tun und Sie zwei Tage Krafttraining pro Woche einschließen, können Sie sich als „aktive“ Person betrachten.

Was Sie weiteres tun können, um einen gesünderen Lebensstil zu haben, können Sie hier nachlesen.

Den Lebensstil ändern um das Risiko für Herzerkrankungen zu senken

Fast die Hälfte aller vorzeitigen Todesfälle kann auf ungesunde Lebensgewohnheiten zurückzuführen sein, wie unzureichende Bewegung, schlechte Ernährung und Rauchen. Diese Risikofaktoren erhöhen das Risiko für Bluthochdruck, Diabetes, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Die gute Nachricht ist, dass Änderungen im Lebensstil einen Unterschied machen können. In einer Studie, die über 55.000 Menschen analysierte, senkten diejenigen mit günstigen Lebensgewohnheiten wie Nichtrauchen, nicht fettleibig sein, regelmäßige körperliche Aktivität und gesunde Ernährung das Risiko von Herzerkrankungen um fast 50%.

Das American College of Cardiology (ACC) und die American Heart Association (AHA) haben kürzlich Leitlinien veröffentlicht, die Lebensstil und Verhaltensempfehlungen zur Reduzierung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) bei Menschen, die es noch nicht haben, enthalten. Die Leitlinien betrafen Ernährung und Ernährung, Bewegung und körperliche Aktivität, Körpergewicht und Tabakkonsum. Sie stützen sich auf bestehende Erkenntnisse, dass gesündere Lebensgewohnheiten das Risiko eines vorzeitigen Todes und einer Behinderung durch Herzerkrankungen verringern können.

Die ACC/AHA-Richtlinien enthielten spezifische Ernährungsempfehlungen. So z.B. eine Diät mit hohem Gehalt an Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten, Nüssen, Vollkorn und Fisch. Sie empfehlen auch, Natrium, gesättigte Fette, raffinierte Kohlenhydrate, gesüßte Getränke und Fleischwaren zu begrenzen und Transfette zu vermeiden.

Welche anderen Änderungen im Lebensstil kann ich vornehmen, um mein Risiko für Herzerkrankungen zu senken?

Ein gesunder Lebensstil beinhaltet eine Reihe von gesunden Verhaltensweisen. Eine Möglichkeit, über Herzkrankheitsrisiken und entsprechende Lebensstiländerungen nachzudenken, ist das Akronym ABCDES:

  • Alkohol
  • Blutdruck
  • Cholesterin
  • Diabetes
  • Übung
  • Rauchen

Lassen Sie uns durch jedes dieser Elemente gehen.

Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholkonsum

Während der Nutzen eines leichten bis mäßigen Alkoholkonsums etwas umstritten ist, ist ein übermäßiger Alkoholkonsum mit einem erhöhten Risiko für Tod, Herzkrankheiten und Lebererkrankungen verbunden. Studien zeigen, dass Schaden entsteht, wenn Personen mehr als 100 Gramm Alkohol oder etwa 7 Getränke pro Woche konsumieren. Ein Standardgetränk – 12 Unzen Bier, 5 Unzen Wein oder 1,5 Unzen destillierter Alkohol – enthält 14 Gramm Alkohol.

Welche Diät kann den Blutdruck senken?

Das Befolgen eines gesunden Ernährungsmusters, wie z.B. der Diätplan Diät zur Beendigung der Hypertonie (DASH), kann helfen, den Blutdruck zu senken. Die DASH-Diät wurde speziell entwickelt, um den Blutdruck zu senken. Der Schwerpunkt liegt auf Obst, Gemüse, Vollkorn, fettarmen Milchprodukten, Hülsenfrüchten, Nüssen, Samen und magerem Fleisch. Diese Lebensmittel sind in der Regel ballaststoffreich und arm an gesättigten Fettsäuren, Cholesterin und Natrium.

Studien deuten darauf hin, dass die DASH-Diät den systolischen Blutdruck (die obere Zahl) um etwa 8 mm Hg und den diastolischen Blutdruck (die untere Zahl) um etwa 4 mm Hg senken und die Sterblichkeit reduzieren kann.

Wie kann ich den Cholesterinspiegel senken?

Erhöhter Cholesterinspiegel ist ein Risikofaktor für Herzerkrankungen und ist mit einem höheren Todesrisiko verbunden. Während die Genetik eine Rolle spielt, tragen Übergewicht, körperliche Inaktivität, Typ-2-Diabetes und übermäßiger Alkoholkonsum ebenfalls zu einem hohen Cholesterinspiegel bei.

Die Forschung deutet darauf hin, dass die Reduzierung von gesättigten Fettsäuren in der Ernährung und der Ersatz von gesättigten Fettsäuren durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren das kardiovaskuläre Risiko senken können. Das bedeutet, dass Butter, Kokosöl, Palmöl, Kürzungsmittel oder Schmalz durch Oliven-, Distel-, Raps, Mais-, Sesam-, Soja- und Sonnenblumenöl ersetzt werden müssen.

Es wurde festgestellt, dass die mediterrane Ernährung den Cholesterinspiegel senkt und das CVD-Risiko reduziert. Diese Diät ist reich an Obst, Gemüse, Nüssen, Samen und Vollkorn, mit begrenztem Konsum von rotem Fleisch und Süßigkeiten. Olivenöl ist die Hauptquelle für Nahrungsfette.

Der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie Lachs, Forelle, Thunfisch, Hering und Makrele, hilft ebenfalls, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

Wie kann ich mein Risiko für Diabetes reduzieren?

Diabetes ist ein wichtiger Risikofaktor für Herzerkrankungen. Glücklicherweise können Änderungen des Lebensstils helfen. Zum Beispiel, wenn Sie Prädiabetes haben, mindestens 7% des Körpergewichts verlieren und sich in 150 Minuten oder mehr pro Woche körperlicher Aktivität mittlerer Intensität bewegen. Dann hat sich gezeigt, dass das Risiko, zu Diabetes zu bekommen, reduziert wird.

Gesunde Diäten wie die mediterrane Ernährung und die DASH-Diät sowie pflanzliche Diäten mit Schwerpunkt auf ballaststoffreicheren und Omega-3-Fettsäuren, niedrigerer Glykämiebelastung und gesättigten Fetten werden ebenfalls empfohlen.

Wie viel Bewegung brauche ich?

Die Richtlinien für körperliche Aktivität für Amerikaner vom US-Gesundheitsministerium empfehlen, dass alle Erwachsenen im Alter von 18 bis 64 Jahren mindestens 150 Minuten mäßige aerobe Übungen pro Woche oder 75 Minuten starke aerobe Übungen pro Woche durchführen. Oder eine gleichwertige Mischung aus beidem. Aktivitäten wie zügiges Gehen, Laufen, Schwimmen, Radfahren und andere aerobe Übungen sind alle gute Möglichkeiten.

In der Regel ist es besser, aktiv zu sein als sitzend. Beispielsweise ist die tägliche Durchführung von mindestens 4.400 Schritten mit einem geringeren Todesrisiko verbunden als die Durchführung von nur 2.700 Schritten pro Tag.

Wie schlecht ist das Rauchen für meine Gesundheit?

Raucher haben ein höheres Risiko für Herzerkrankungen als Nichtraucher und ein zwei- bis dreimal höheres Risiko für den Tod. Je mehr du rauchst, desto höher ist dein Todesrisiko.

Raucherentwöhnung Medikamente wie Vareniclin (Chantix) und Bupropion (Wellbutrin), und Nikotinersatztherapien, sind im Allgemeinen sicher und können Menschen effektiv helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Zu einem gesunden Lebensstil gehört nicht nur ein gesunder Körper sondern auch ei gesunder Geist. Lesen Sie diesen Beitrag, um zu erfahren, wie Sie das erreichen.

7 Gewohnheiten für einen gesunden Geist in einem gesunden Körper

Die Geheimnisse des Wohlbefindens finden sich in unserer Evolutionsbiologie

Um Hinweise für ein gesundes Leben heute zu finden, müssen wir auf unsere Vergangenheit schauen. Die Geschichte der menschlichen Evolution zeigt einen eindeutigen Zusammenhang zwischen unserer körperlichen Gesundheit und unserem psychologischen Wohlbefinden. Die Griechen verstanden die Bedeutung eines gesunden Geistes in einem gesunden Körper. Dieses Credo wurde zur Grundlage ihrer Zivilisation. Für Hinweise darauf, wie wir das 21. Jahrhundert am besten überleben können, sollten wir auf die Weisheit unserer Abstammung und Evolutionsbiologie zurückgreifen.

In diesem Beitrag werde ich untersuchen, wie das moderne Leben unseren Körper und Geist zum Kurzschließen bringt. Ich werde die wichtigsten Perioden der menschlichen Evolution zusammenfassen und eine einfache Vorschrift anbieten. Diese kann Sie von dem „zukünftigen Schock“ isoliere, den die rasanten technologischen Fortschritte in unserem Körper, unserem Verstand und unserer Gesellschaft verursacht haben. Zukunftsschock ist ein Begriff für einen bestimmten psychologischen Zustand von Individuen und ganzen Gesellschaften. Alvin Toffler hat ihn in seinem gleichnamigen Buch eingeführt. Tofflers grundlegendste Definition von Zukunftsschock ist: “ zu viel Veränderung in zu kurzer Zeit.“ Fühlst du dich schockiert von der Zukunft? Wie gehst du damit um?

Die 7 Gewohnheiten für einen gesunden Geist in einem gesunden Körper sind einfache Entscheidungen des täglichen Lebens. Diese 7 Prinzipien sind die Grundlage der Philosophie von The Athlete’s Way:

7 Gewohnheiten für einen gesunden Geist in einem gesunden Körper:

  • Tägliche Körperlichkeit: Trainieren Sie an den meisten Tagen der Woche für mindestens 20 Minuten.
  • Intellektuelle Neugierde: Verbringen Sie einige Zeit im fokussierten Denken und entdecken Sie jeden Tag neue Ideen.
  • Förderung der Kreativität: Fordern Sie Ihren Verstand heraus, unabhängige Ideen auf neue und nützliche Weise zu verbinden.
  • Menschliche Einheit: Schaffen und erhalten Sie enge menschliche Bindungen und ein soziales Unterstützungsnetzwerk.
  • Spirituelle Verbundenheit: Identifiziere eine Inspirationsquelle, die größer ist als du.
  • Energiebilanz: Balancieren Sie Kalorien ein/aus und reduzieren Sie Ihren CO2-Fußabdruck.
  • Freiwillige Einfachheit: Nimm die Freiheit an, die mit dem Wunsch und dem Bedürfnis nach weniger einhergeht.

Technologie vs. Evolutionsbiologie

Hier ist eine kurze Zeitleiste mit wichtigen Erfindungen, die unser Leben seit dem 18. Jahrhundert verändert haben. Die Dampfmaschine und die Lokomotive wurden 1804 erfunden. Das Telefon 1876, das erste elektrische Kraftwerk 1882, das Serienauto 1902. Das Fernsehen wurde 1927 geboren, das Düsenflugzeug 1943, der Geldautomat 1967, das Handy 1973, das Internet 1983. Ist es nicht erstaunlich zu erkennen, wie kürzlich diese Veränderungen stattgefunden haben? Besonders wenn man bedenkt, dass die ersten Primatenfossilien etwa 20 Millionen Jahre zurückliegen?

Die ersten Samen des Informationszeitalters begannen 1888. Das war als der amerikanische Erfinder Herman Hollerith einen erfolgreichen Computer entwickelte, der Lochkarten und Strom verwendete. Im Jahr 1911 verkaufte er sein Unternehmen, die Tabelliermaschinenfirma, die dann zur Computing-Tabulating-Recording Company wurde. Im Jahr 1924 wurde aus diesem Unternehmen IBM. Analoge Computer wurden 1930 entwickelt und der erste elektronische Computer wurde 1946 in Betrieb genommen.

Die Digitale Revolution

Die digitale Revolution wurde offiziell Ende 1947 geboren, als zwei Wissenschaftler von Bell Labs einen Transistor zeigten, der elektrischen Strom aufnehmen, verstärken und ein- und ausschalten konnte. In den späten 1960er Jahren verwendeten große Unternehmen Computer. Personalcomputer wurden 1975 eingeführt. Das Internet und die sozialen Medien haben die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und kommunizieren, so verändert, wie es noch vor einem Jahrzehnt unvorstellbar schien. Wir alle krabbeln darum, uns in diesem digitalen Wirbelsturm zurechtzufinden.

Wie viele andere Menschen glaube ich, dass wir proaktiv handeln müssen, um das Potenzial der digitalen Technologie zu bekämpfen, um unseren Verstand und Körper von ihrer Vitalität zu befreien. Natürlich haben die digitalen Fortschritte unser Leben in vielerlei Hinsicht verbessert, aber es gibt so viele Unsicherheiten. Zum Beispiel: Als Elternteil frage ich mich, ob iPads als Lernwerkzeug dazu beitragen, eine Generation, die zu sehr mit Löffeln gefüttert wird, zu sehr überarbeitet oder ob sie das Lernen und die Kreativität fördern? Ich glaube, es ist ein zweischneidiges Schwert.

Technologie kann unser Leben erheblich verbessern, aber sie hat auch die Kraft, unseren Körper und unser Gehirn zur Atrophie zu bringen. Was sind die Konsequenzen für unsere Biologie des Lebens in einer virtuellen Realität, in der wir nicht körperlich arbeiten müssen, um am Leben zu bleiben? Werden sich unsere Kinder besser als wir an diese Veränderungen anpassen können oder wird es nur noch schlimmer? Der Ratschlag hierin ist eine Prophylaxe, um Ihre Biologie zu isolieren, damit Sie weiterhin immer höher klettern und das Potenzial von Körper und Geist maximieren können.

Menschen sind dazu da, zu laufen

Als Jäger und Sammler entwickelte sich der menschliche Körper zu einem Lauf über weite Strecken, der Beute jagt und Nahrung sammelt. Die Fähigkeit, mit unseren Gluteus Maximus Muskeln durch die Luft zu springen, unterscheidet uns von Primaten-Cousins. Diese Pogo-Stick-Fähigkeit jedes Beines ermöglichte es uns, lange Strecken zu reisen und mit relativ wenig Kraftstoff eine proteinreiche Ernährung zu jagen und zu sammeln. Wir sind sehr kraftstoffeffiziente Maschinen. Als unser Gehirn wuchs, wuchs auch unser präfrontaler Kortex, der Sitz der menschlichen Intelligenz, und wir wurden bessere Jäger. Es hielt auch unser Kleinhirn wach, was uns den Vorteil eines starken „up brain“ und eines starken „down brain“ gab. Ich habe heute einen Psychologie-Post über dieses Split-Brain-Modell geschrieben, das du dir hier ansehen kannst.

Dauerlauf ist einzigartig im Homo sapiens unter allen anderen Säugetieren mit Ausnahme von Hunden, Pferden und Hyänen. Die Paläontologen Dr. Lieberman und Dr. Bramble in Harvard stellten fest, dass uns unsere schlanken Beine, kürzere Arme, schmalerer Brustkorb und Becken, Schädel mit Überhitzungsschutz und das Nackengelenk, das unsere Köpfe beim Laufen stabil hält, von Schimpansen unterscheiden.

Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass Laufen unsere Überlebens- und Fortpflanzungschancen verbessert. Obwohl wir nicht so schnell waren wie unsere vierbeinigen Konkurrenten, konnten (und können) wir schneller laufen und über größere Entfernungen jagen als andere Raubtiere. Lieberman sagt: „Dauerlauf hat vielleicht eine Ernährung ermöglicht, die reich an Fetten und Proteinen ist, von denen man annimmt, dass sie die einzigartige menschliche Kombination aus großen Körpern, kleinen Eingeweiden, großen Gehirnen und kleinen Zähnen erklären.“ Es beinhaltete auch die Notwendigkeit, in unserer Biologie aktiv zu bleiben.

Einheit, Kreativität und Abenteuer sind in unserer DNA enthalten

Ein Grund dafür, dass die Neandertaler ausgestorben sind, ist, dass sie sich über endlose Generationen in bestimmten Höhlen in Frankreich und Teilen Spaniens aufhielten und sich auf die gleichen einfachen, gemeißelten Werkzeuge verlassen. Der Homo sapiens hingegen neigte dazu, immer wieder neue Bereiche zu erschließen und neue Technologien zu erfinden. Dies gilt als ein Grund dafür, dass die menschliche Abstammung nicht ausgestorben ist.

Der erste Schmuck, den Archäologen entdeckt haben, stammt aus der Zeit vor 75.000 Jahren. Es wird angenommen, dass der Homo sapiens in Afrika anfing, Perlen herzustellen und Löcher in die Zähne verstorbener Lieben zu bohren, die um diese Zeit als Schmuck getragen wurden. Diese Ergebnisse zeigen, dass Kreativität und ein tiefes Bedürfnis nach menschlicher Verbindung in unsere DNA eingebettet sind. Als die Jäger und Sammler in kleinen Gruppen durch das Land reisten, stellten sie auch scharfe Speere und andere Werkzeuge her. Kreatives Denken und Innovation sind seit Jahrtausenden mit dem menschlichen Überleben verbunden.

Anfänge der Agrarkultur

Die frühen Landwirte standen vor vielen Herausforderungen, mit denen sich die Jäger und Sammler nicht auseinandersetzen mussten. Die Landwirtschaft bedeutete, dass die Landwirte herausfinden mussten, wie sie eine relativ kleine Menge an Land sehr intensiv nutzen konnten, anstatt eine große Menge an Land zu nutzen, wie es Jäger und Sammler taten. Das frühe landwirtschaftliche Leben erforderte nicht, dass wir laufen mussten, aber es erforderte überlegene Intelligenz, körperliche Ausdauer und enge menschliche Bindungen. Die Menschen waren in der Lage, dies zu tun und sich weiter zu entwickeln.

Die Agrargesellschaft schuf einen neuen Lebensstil und ein neues soziales Netzwerk. Die vorindustrielle Landwirtschaft erforderte intensive körperliche Arbeit. Der Erntezyklus erforderte einige Male im Jahr eine anhaltende körperliche Anstrengung, basierend auf saisonalen Witterungsbedingungen. So wie Jäger und Sammler in Bändern zusammen reisten, bildeten die landwirtschaftlichen Betriebe enge Gemeinschaften. Die Notwendigkeiten des agrarischen Lebens prägten das menschliche Verhalten und die Gesellschaft in einer Weise, die durch Industrialisierung und kommerzialisierte Landwirtschaft entwurzelt wurde.

Frühbauern mussten Lebensmittel lagern und auf den Verzehr von allem verzichten, was im Moment verfügbar war. Wenn sich eine landwirtschaftliche Gemeinschaft wie Jäger und Sammler verhalten würde, indem sie beim Sammeln von Nahrung weidet, würden sie im Winter verhungern. Als Landwirte mussten wir üben, die Befriedigung zu verzögern und nicht zu schlemmen, wenn es Überfluss gab. Angesichts des Überflusses an kalorienreicher, nährstoffarmer Nahrung, die uns heute ständig zur Verfügung steht, und der angeborenen Jäger-Sammler-Verdrahtung, die in unsere Biologie eingebettet ist, ist es verständlich, warum so viele Menschen sich sättigen und Schwierigkeiten haben, die Befriedigung zu verzögern.

Industrialisierung + Energiefresserei = Globale Erwärmung

Die erste industrielle Revolution fand in Großbritannien zwischen 1750 und 1830 statt. Der Einsatz automatisierter Maschinen und die Einführung der Massenproduktion schufen Ende des 18. Jahrhunderts eine neue Konsumgesellschaft. Die Industrialisierung war ein Schock für das menschliche System. Die Entwicklungen in Europa haben die Bevölkerung von einer weitgehend ländlichen Bevölkerung, die ihren Lebensunterhalt von der Landwirtschaft verdiente, zu einer stadtzentrierten Gesellschaft bewegt, die sich zunehmend mit der Fabrikherstellung beschäftigt. Später im 19. Jahrhundert begannen ähnliche revolutionäre Veränderungen in den Vereinigten Staaten.

Der Homo sapiens hat sich zu einem sehr sparsamen Gerät entwickelt. Dies ist ein Grund, warum es für uns so einfach ist, Gewicht zuzulegen, wenn wir keine körperliche Arbeit leisten müssen, um unsere Nahrung zu jagen oder zu ernten. Mit der Industrialisierung sanken die physischen Ausgaben drastisch. Ein typischer Jäger und Sammler benötigte nur 2.000 bis 5.000 Kilokalorien Energie pro Tag, die durch direkten Kalorienverbrauch gewonnen wurden. Frühe landwirtschaftliche Gesellschaften benötigten für die Instandhaltung eines Betriebs täglich 20.000 Kilokalorien pro Person. Frühe Industriegesellschaften benötigten 60.000 Kilokalorien Energie, und moderne postindustrielle Informationsgesellschaften benötigen 120.000 Kilokalorien. Die Auswirkungen dieses Energieverbrauchs auf unsere Umwelt sind bekannt, und ein Grund dafür ist die freiwillige Einfachheit, die uns allen auf lange Sicht zugute kommt.

Sozioökonomische Schichtung

Mit der Industrialisierung zogen die Menschen in die Städte und begannen in Fabriken zu arbeiten. Das menschliche Verhältnis zu Körperlichkeit und Natur veränderte sich. Ein Großteil der romantischen Bewegungen des 19. Jahrhunderts war eine Reaktion auf den Industrialismus, von einer Klasse von Menschen, die es sich leisten konnten, die Natur zu schätzen und in die Kunst umzusetzen. Die Romantiker wollten sich aus kreativen und spirituellen Gründen wieder mit der Natur verbinden. Sie erkannten, dass der Mensch mit der Erlangung eines Befehls über die Natur etwas Viszerales und Mystikales verloren hatte, das durch eine Verbindung zur Natur entstand. Wie wirkt sich die Trennung von der Natur und unserer eigenen Biologie heute auf unsere spirituelle Verbundenheit aus?

Näher an die Natur

Ich habe mich vor einigen Jahren entschieden, die freiwillige Einfachheit anzunehmen und näher an der Natur zu leben. Aus der Stadt zu kommen und mein Leben zu erleichtern, war das Befreiendste, was ich je getan habe. Heute kann ich alle meine materiellen Besitztümer auf der Rückseite eines kleinen Kombis unterbringen, und ich würde es nicht anders wollen. Ich halte den Aufwand sehr gering und kann hier mit einem spartanischen Budget nach den sieben Prinzipien leben. Du kannst es auch! Eine große Sache über das digitale Zeitalter ist, dass es Ihnen erlaubt, von überall her zu arbeiten. Ich habe mich entschieden, näher an der Natur zu leben und die Stadt zu besuchen. Denn ich finde, dass es die perfekte Balance für optimale Kreativität und Wohlbefinden ist.

Die sozioökonomische Schichtung derjenigen, die ihren Lebensunterhalt mit kreativen Tätigkeiten verdienen und auch regelmäßig Sport treiben, ist für mich von Interesse. Wenn ich mir die Rekordzahl von Hochleistungssportlern ansehe, die lokale Straßenläufe, Marathons, Triathlons…. betreten und diese Statistiken mit den landesweiten Durchschnittswerten der Fettleibigkeit vergleichen, stelle ich mir die Frage, welches Huhn oder das Ei zuerst kam: ihr kreativer Erfolg oder ihr Engagement für regelmäßige körperliche Aktivität? Ich befürchte, dass Bewegung, Fettleibigkeit und Kreativität in den kommenden Jahren immer mehr zu einem Klassensprecher werden.

Fazit: Schweiß ist das wirksamste Elixier für zukünftige Schocks.

Ich bin fest davon überzeugt, dass die hier vorgestellten 7 Gewohnheiten für einen gesunden Geist in einem gesunden Körper ein Gegenmittel für zukünftige Schocks sind. Die Übernahme dieser Gewohnheiten in den Alltag hält Sie gesund, glücklich und jung im Herzen. Die tägliche körperliche Aktivität ist letztlich das wichtigste Elixier, um die negativen Auswirkungen des modernen Lebens abzuwenden. Nur 20 Minuten an den meisten Tagen der körperlichen Aktivität machen einen großen Unterschied in Ihrem Wohlbefinden aus.

Wie Hippokrates sagte: „Gehen ist die beste Medizin.“ Ein kurzer, zügiger täglicher Spaziergang könnte den Unterschied in Ihrer langfristigen geistigen und körperlichen Gesundheit ausmachen. Wenn Sie ein belastbarer Vordenker oder Innovator sein wollen, müssen Sie die Muskeln in Ihrem Geist und Ihrem Körper beugen. Körperliche Aktivität befreit die Spinnweben von Ihrem Geist und macht Sie kreativer. Fast jeder erfolgreiche Mensch, den ich kenne, der eine dauerhafte Karriere hat und mit frischen Ideen produktiv bleibt, hat die Verbindung hergestellt, dass regelmäßige körperliche Aktivität eine Voraussetzung für seine geistige, körperliche und berufliche Langlebigkeit ist.

Manchen Frauen kann ein kosmetischer Eingriff helfen, selbstbewusster zu werden. Erfahren Sie hier, wie.

Brustvergrößerung und 5 weitere Plastische Chirurgieverfahren, die Ihr Selbstvertrauen stärken können

Da sich die Menschen im Allgemeinen für kosmetische Operationen entscheiden, um sich besser zu fühlen, wird akzeptiert, dass erfolgreiche kosmetische oder plastische Verfahren zu mehr Selbstwertgefühl, Stimmung und sozialem Vertrauen führen würden.

In diesem Artikel werden wir versuchen, eine kurze Liste der beliebtesten plastischen Operationen vorzustellen, die Ihr Selbstvertrauen stärken können.

Ist eine Brustvergrößerung es wert?

Plastische Chirurgie ist keine Frage der Laune, das ist sicher. So sehr es Ihr Selbstvertrauen stärken kann, kann es auch dazu führen, dass Sie sich unglücklich fühlen, wenn Sie ein kosmetisches Verfahren wählen, das nicht zu Ihrem Körpertyp passt, oder wenn Sie nicht den richtigen plastischen Chirurgen gewählt haben. Darüber hinaus sind einige Menschen trotz guter Verfahrensergebnisse nie mit kosmetischen Eingriffen zufrieden. Einige von ihnen haben eine psychiatrische Störung namens „body dysmorphic disorder“. Das ist eine Körperbildstörung, die durch anhaltende Angst mit einem imaginären oder leichten Defekt im Aussehen gekennzeichnet ist.

Natürlich bedeutet das nicht, dass du in Panik geraten sollst. Vielmehr solltest du so viel wie möglich recherchieren. Diese Liste der beliebtesten plastischen Operationen, die Ihr Selbstwertgefühl erhöhen können, ist ein guter Anfang in Ihrem Streben nach Wissen.

Wenn Sie nach plastisch-chirurgischen Verfahren suchen, können Sie unser Anfrageformular ausfüllen. Unser Patientenpflegeteam kann Ihnen helfen, welche plastischen Operationen für Sie geeignet sind.

Brustvergrößerung

Die Brustvergrößerung ist immer die Königin unter den beliebtesten plastischen Operationen. Die Verfahren zur Brustverbesserung bleiben viele Jahre in Folge an der Spitze, und sie werden nicht so schnell umgesetzt.

Sie sind dafür bekannt, das Selbstwertgefühl zu erhöhen. Denn viele Frauen fühlen sich durch Gruppenzwang oder ihr eigenes Körperbild dazu veranlasst, dass ihre Brustgröße größer sein soll als die von der Natur vorgegebene.
Brustvergrößerung bedeutet nicht, immer großformatige Brustimplantate zu wählen. Es sind auch kleinere Brustgrößen erhältlich, ganz zu schweigen davon, dass Sie anstelle von Brustimplantaten eine Bruststraffung wählen können, die das Aussehen Ihrer Brüste ohne (oder mit kleinen) Brustimplantaten korrigiert.

Arten der Brustvergrößerung

Bei der Brustvergrößerung mit Brustimplantaten bieten uns plastische Chirurgen eine Vielzahl von Möglichkeiten. Es gibt Silikonimplantate, darunter so genannte Gummibärchenimplantate, die haltbarer sind als ältere Modelle, sowie Kochsalzlösungen, die sicherer, aber weicher sind als Silikonimplantate.

Ob Sie sich für Kochsalz- oder Silikonimplantate entscheiden, es ist für Sie von größter Bedeutung, Ihre Brustimplantate zu beobachten und mit Ihrem plastischen Chirurgen die geplanten Termine zu verfolgen.

Rhinoplastik – Nasenoperationen

Rhinoplastik, oder Nasenkorrektur ist eine der beliebtesten plastischen Operationen im Gesicht durchgeführt.
Menschen werden einer Rhinoplastik unterzogen, um ihre Nase nach einer Verletzung zu erneuern, um Atembeschwerden oder eine angeborene Behinderung zu verbessern, oder weil sie mit dem Aussehen ihrer Nase nicht zufrieden sind.

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen Rhinoplastik und Selbstvertrauen – es genügt, Tausende von Geschichten von Menschen zu lesen, die mit dem Aussehen ihrer Nasen nicht zufrieden waren, und die Nasenkorrektur half ihnen, ihr Leben mehr zu genießen.

Die Wahl einer plastischen Operation der Nase ist nicht mit einem hohen Risiko verbunden, und sie bringt in den meisten Fällen spektakuläre Ergebnisse und erhöht somit das Selbstwertgefühl. Diese Schönheitsoperation wird jedes Jahr von Tausenden von Menschen durchgeführt – sie alle können sich nicht irren, oder?

Bauchdeckenstraffung

Eine Bauchdeckenstraffung ist ein plastisch-chirurgisches Verfahren, das auf die Entfernung von überschüssigem Fett und Haut sowie die Straffung der Bauchmuskulatur abzielt. Dieses Verfahren kann helfen, den Magen zu entspannen, wenn Ernährung und Bewegung nicht ausreichen. Eine Bauchdeckenstraffung ist nicht das gleiche Verfahren wie bei einer Fettabsaugung, aber Sie können eine Fettabsaugung als Teil einer Bauchdeckenstraffung benötigen.
Die Wirkung von Bauchdecken ist lang anhaltend, die Narben sind fast unsichtbar und unter der Unterwäsche verborgen. Es geht nicht um geschickte Propaganda – es genügt, vor und nach den Fotos zu schauen und einige der online verfügbaren Zeugnisse zu lesen. Wenn Sie nicht mit Fett am Bauch gewinnen können, kann eine Bauchstraffung die richtige Wahl sein.

Fettabsaugung

Fettabsaugung ist ein weiteres beliebtes Verfahren der plastischen Chirurgie, das Fett entfernt, das Sie durch Ernährung und Bewegung nicht loswerden können. Es wird normalerweise an Hüften, Bauch, Oberschenkeln, Gesäß, Rücken, Armen oder Gesicht durchgeführt, um deren Formen zu verbessern.

Fettabsaugung ist bekannt dafür, das Selbstwertgefühl auf zwei Arten zu erhöhen. Sie hilft, Fett an Orten loszuwerden, an denen wir es nicht wollen. Aber sie kann auch ein Teil der kosmetischen Fetttransfer-Chirurgie sein, bei der unerwünschtes Fett zur Brustvergrößerung oder Gesäßvergrößerung verwendet wird. Mit der Fettabsaugung haben Sie eine bessere Kontrolle darüber, wo sich das Fett ansammelt. Durch die Umgestaltung Ihres Körpers können Sie Ihr Selbstvertrauen stärken.

Facelift

Im Laufe der Jahre ergeben sich unsere Körper den Kräften der Schwerkraft. Oft um die 40er Jahre herum sind wir uns bewusst, dass eine plastische Operation im Gesicht eine gute Option wäre. Aus diesem Grund ist Facelifting eine sehr verbreitete Art der plastischen Chirurgie, da es das Thema betrifft, das einen großen Teil der Gesellschaft ab einem bestimmten Alter betrifft. Facelifting hilft im Allgemeinen, das Selbstvertrauen zu stärken, indem es die Gesichtshaut zieht und strafft, was oft von plastischen Operationen am Kinn begleitet werden kann, wie z.B. Fetttransfer, um Ihrem Kinn etwas Weichheit und Fülle zu verleihen, die es braucht.

Augenlidchirurgie

Lidoperation (auch Blepharoplastik genannt), reduziert die Taschen der Unterlider und entfernt überschüssige Haut der Oberlider. Mit zunehmendem Alter verliert unsere Haut allmählich ihre Elastizität. Dieser Mangel an Elastizität und Schwerkraft zusammen führt dazu, dass überschüssige Haut eine Beutelung der Ober- und Unterlider verursacht. Unterlid verursacht Falten und Ausbuchtungen, und in den Oberlidern kann die zusätzliche Hautfalte das Sehen behindern. Diese Operation, die in der Regel aus kosmetischen Gründen durchgeführt wird, ist auch ein wirksames Verfahren zur Verbesserung des Sehvermögens. Dieses wird von den schlaffen Oberlidern bei älteren Menschen beeinträchtig.
Die Augenlidoperation ermöglicht es den Menschen, sich frischer und jünger zu fühlen und erhöht so ihr Selbstwertgefühl. Ironischerweise, weil diese Operation die Sehkraft einiger von ihnen verbessern wird, kann ihre Lebenseinstellung auch entsprechend steigen.

Wie viele plastische Operationen können gleichzeitig durchgeführt werden?

Es gibt keine bestimmte Anzahl, um diese Frage zu stellen, denn die Entscheidung, welche Eingriffe gemeinsam sicher durchgeführt werden können und können, liegt beim Operateur. Die Patienten müssen vernünftig und bewusst sein, worauf sie sich einlassen, abgesehen von der Entscheidung des Chirurgen über die Eignung. Denn Narbengewebe, das während der Genesungszeit absterbt, kann nach mehreren Operationen zu einem kritischen Problem werden. Atembeschwerden können nach zu vielen Nasenoperationen auftreten, und Menschen können durch Augenlifte trockene Hornhäute haben, die Augenschäden verursachen. Auch die Fettabsaugung kann sicher durchgeführt werden, solange in einem Arbeitsgang nur eine bestimmte Menge an Fett entnommen wird. Das Risiko steigt, wenn der Betrag zu hoch wird. Eine Infektion ist auch eines der Risiken bei jeder Operation. Obwohl es für einige Operationen, die als die sichersten Verfahren der plastischen Chirurgie bekannt sind, selten ist, kann das Risiko von Komplikationen bei gemeinsam durchgeführten Operationen zunehmen.

Zur Selbstoptimierung gehört auch eine makellose Haut. In diesem Artikel können Sie nachlesen, was es braucht um das zu erreichen.

10 Möglichkeiten, Ihre Haut in diesem Sommer gesund und lebendig aussehen zu lassen

Es ist Zeit für Hinterhof-BBQ’s und Sommer-Poolpartys. Wenn sich das warme Wetter nähert, werden Sie Ihre Haut schützen und gut aussehen lassen wollen.

Um Ihre Haut in diesem Sommer gesund und vital zu halten, probieren Sie diese schnelle, einfache und preiswerte Sommerpflege aus, damit Ihre Haut optimal aussieht.

Verwenden Sie Sonnencreme

Da Hautkrebs die häufigste Krebsart in den USA ist, ist es wichtig, in diesem Sommer einen Sonnenschutz zu tragen. Ein Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor von 30 sollte ausreichen, da er bis zu 97% der UV-Strahlen abschirmt. Bedecke deine Arme, Beine, dein Gesicht und jeden Teil deines Körpers, der der Sonne ausgesetzt ist. Die meisten Sonnenschutzmittel bieten Schutz für mehrere Stunden, also vergessen Sie nicht, sie bei Bedarf den ganzen Tag über aufzutragen.

Während Sonnenschutzmittel vor Hautkrebs schützen, schützt es auch vor Sonnenschäden, die im Laufe der Zeit zu Faltenbildung führen können, da sie Feuchtigkeit verlieren. Obwohl gebräunte Haut gut aussieht, ist es eigentlich eine geschädigte Haut. Damit Ihre Haut im Alter glatt und straff aussieht, nehmen Sie sich die Zeit, sie jetzt zu schützen.

Mit einer Eisrolle abkühlen lassen

Während Eisrollen Ihre Haut zu jeder Jahreszeit befeuchten und erfrischen können, sind sie im Sommer nur ein Genuss. Eisrollen sind erschwinglich und einfach zu bedienen, und sie helfen, dass Ihre Haut lebendig aussieht, selbst wenn Sie sie durch die Sommerhitze schwitzen.

Eisrollen können helfen, Ihre Haut festzuhalten, Falten zu reduzieren und das Auftreten von Rötungen zu reduzieren, die während der warmen Monate ein peinliches Problem darstellen können. Sie bieten Ihnen auch die Möglichkeit, sich tagsüber abzukühlen, während Sie die glatte, eisige Rolle über Ihre geschwulste Haut reiben.

Hören Sie nicht auf, sich zu waschen

Es ist wichtig, dass Sie in den Sommermonaten mit Ihrer nächtlichen Hautpflege diszipliniert bleiben. Ihre Haut kann nicht nur durch Schweiß und Schmutz verstopft werden, sondern auch Sonnenschutzmittel selbst können zu Ausbrüchen führen, da sie die Haut ziemlich fettig machen. Schützen Sie Ihre Haut tagsüber, aber lassen Sie sie über Nacht atmen.

Befeuchten Sie Ihre Haut

Warmes Wetter spendet Ihrem Körper Feuchtigkeit, und dazu gehört auch Ihre Haut. Sie werden feststellen, dass sich Ihr Gesicht und Ihre Beine trocken anfühlen und etwas schuppiger aussehen, wenn der Sommer sich hinzieht. Um Stumpfheit durch Austrocknung zu vermeiden, achten Sie darauf, dass Ihre Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt wird. Tragen Sie eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske auf oder verwenden Sie einen neuen Reiniger, der mehr Feuchtigkeit spendet.

Peeling überall

Während es wichtig ist, zu jeder Jahreszeit ein Peeling durchzuführen, wird Ihre Haut es sicherlich im Laufe des Sommers brauchen, da es mit Sonnencreme, Schweiß und abgestorbener Haut durch Austrocknung verstopft ist. Peeling überall – Gesicht, Arme und Beine auch. Versuchen Sie, Ihre Haut mit einer beruhigenden Körperbürste zu peelen und lassen Sie sie den ganzen Sommer über erfrischt und verjüngt aussehen.

Behandeln Sie sonnengeschädigte Haut

Schützen Sie Ihre Haut nicht nur, sondern reparieren Sie sie. Da sich Ihre Haut den ganzen Sommer über bräunt, müssen Sie die beschädigte Haut entfernen. Während das Peeling hilft,

Halten Sie die Käfer mit ätherischen Ölen fern

Von Pfefferminze über Zitrone, Lavendel bis hin zu Eukalyptus bieten ätherische Öle einen wirksamen, natürlichen Schutz gegen diese Flugläuse in diesem Sommer, so dass Sie auf die Verwendung schädlicher, porenverstopfender Insektensprays verzichten können.

Werfen Sie einen genaueren Blick auf die Augenmasken

Sonne und Hitze können sich als besonders anstrengend auf der dünnen, empfindlichen Haut unter den Augen erweisen und können zu dunklen Rändern führen. Versuchen Sie, nachts eine Gel-Augenmaske zu verwenden, um Ihre Haut zu beruhigen und Schwellungen zu reduzieren.

Vergessen Sie Ihre Füße nicht!

Die Füße können im Sommer besonders trocken und rissig werden, besonders wenn man in Flip-Flops unterwegs ist. Mit einem nährenden Fußpeeling fühlen sich Ihre Füße glatt an und sehen toll aus.

Trinken Sie viel Wasser

Befeuchten Sie Ihren Körper und Ihre Haut. Ein gut befeuchteter Körper sorgt dafür, dass die Haut lebendig aussieht und Sie sich auch energetisiert fühlen.

Wenn Sie nach der besten Möglichkeit suchen, Ihre Haut diesen Sommer zu pflegen, bleiben Sie mit uns in Kontakt, um mehr über die beste Routine für Sie zu erfahren.

Wenn Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln wollen, sind Sie mit diesem Artikel gut aufgehoben.

Ein Leitfaden zur Steigerung des Stoffwechsels

Es gibt mehrere biologische und physiologische Faktoren (Geschlecht, Alter, Körperzusammensetzung, Genetik), die zur Rate beitragen, mit der Ihr Körper Kalorien für Kraftstoff verbrennt. Diese sind in der Regel außerhalb Ihrer Kontrolle. Die Hoffnung ist jedoch nicht verloren. In diesem Blog werde ich über 10 Tipps sprechen, um Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen, die sich speziell an adipöse Patienten richten.

Stoppen Sie die Diät

Ständige Zyklen der Diät, in denen Sie Ihre Kalorienzufuhr erheblich einschränken, bringen Ihren Körper dazu, zu denken, dass er sich im Hungermodus befindet. Ihr Stoffwechsel ist die Rate, in der Ihr Körper Kalorien verbrennt. Wenn sich Ihre Energiespeicher bedroht fühlen, wird Ihr Stoffwechsel langsamer, um diese Energie zu erhalten.

Dein Körper arbeitet daran, den Energiehaushalt aufrechtzuerhalten, damit du überleben kannst. So tun jene Modeerscheinungsdiäten nicht wirklich etwas für Sie außer dem Ruinieren Ihres Metabolismus. Wahrscheinlich sogar mit dem Ergebnis, dass Sie Ihr ganzes Gewicht zurückgewinnen, wenn Sie zu Ihren normalen Essgewohnheiten zurückkehren.

Anstatt eine Diät zu machen, konzentrieren Sie sich auf eine nährstoffreiche Ernährung, die reich an Proteinen und Nichtstärkegemüse ist.

Nehmen Sie Ihre Vitamine ein

Eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung trägt viel zu Ihrem Stoffwechsel bei. Aber als bariatrischer Patient sind Sie anfälliger für Vitaminmangel.

Das gibt Ihnen einen weiteren Grund, Ihre Vitamine nach einer bariatrischen Operation einzunehmen, und fördert auch Ihren Stoffwechsel (Woo-hoo). Studien haben ergeben, dass Sie mit der Einnahme eines Multivitamins das metabolische Syndrom verhindern und zu einem gesunden Stoffwechsel beitragen.

Ich habe ein ganzes Video über Vitamine nach einer bariatrischen Operation gedreht, das Sie auf unserem YouTube-Kanal finden (p.s. abonnieren, um mehr solche Inhalte zu sehen)!

Trinken Sie viel Wasser

Unser Körper besteht zu 60% aus Wasser und deshalb ist Wasser für die einwandfreie Funktion unerlässlich. Wasser hilft dem Körper, Kalorien zu verbrennen, indem es Giftstoffe ausspült und hilft bei Körperfunktionen wie Verdauung, Absorption, Aufrechterhaltung der Körpertemperatur und dem Transport von Nährstoffen.

Wenn Sie dehydriert sind, verlangsamt sich Ihr Stoffwechsel sogar. So, um das zu bekämpfen, stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 64 Unzen pro Tag an zuckerfreien Getränken (vorzugsweise Wasser) trinken.

Für bariatrische Patienten sollten Sie 30 Minuten nach einer Mahlzeit warten, um Ihre Flüssigkeiten zu trinken. Denn die Nahrung, wie ich bereits erwähnt habe, hilft (beschleunigt) beim Nährstofftransport und beim Verdauungsprozess. Mit einer schnelleren Verdauung werden Sie wahrscheinlich früher hungrig und nehmen die Nährstoffe nicht so auf, wie Sie es sollten.

Kleine Mahlzeiten essen

Wir wissen bereits, dass das Essen den Stoffwechsel in Schwung bringt, da der Körper Energie verbrennt, um die Nahrung aufzunehmen und zu verdauen. Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht glauben, wird das Essen von 3 großen Mahlzeiten über den Tag hinweg nicht zu mehr Energieverbrennung führen, da Ihr Körper „härter arbeiten“ muss, um mehr Nahrung zu verdauen.

Tatsächlich ist der beste Weg, den Stoffwechsel in Bezug auf Ihr Essverhalten anzukurbeln, den ganzen Tag über zu essen (aber Vorsicht vor dem Weiden!).

Für bariatrische Patienten empfehlen wir, 3 Mahlzeiten pro Tag und 2 Snacks zu essen. Das bedeutet nicht, dass du dich während der Mahlzeit auffressen musst. Sie sollten sich dennoch über Ihren Makrozusammenbruch und Ihre Kalorienzufuhr im Klaren sein.

Stemmen Sie mehr Gewichte

Mehr Muskelmasse bedeutet einen höheren Stoffwechsel. Denn der Muskel ist stoffwechselaktiver als Fett. Wenn Sie in Ruhe sind, verbrennt Ihr Körper noch immer Kalorien – das nennt man Ihren Ruhe- oder Grundumsatz.

Studien haben ergeben, dass Sie für jedes Pfund Muskel etwa 10 Kalorien pro Tag verbrennen, während ein Pfund Fett nur 2 Kalorien pro Tag verbrennt.

Ebenso ist es erwiesen, dass Krafttraining den Stoffwechsel nach dem Training bis zu 38 Stunden lang anregen kann, auch bekannt als Nachverbrennungseffekt. Der Nachverbrennungseffekt ist das Ergebnis, dass Ihre Muskeln versuchen, sich selbst zu reparieren, nachdem sie abgebaut wurden.

Wenn Sie sich im Gebiet von Augusta befinden, melden Sie sich für unsere Fitness-Kurse an und beginnen Sie mit dem Muskelaufbau.

Machen Sie ein HIIT Workout

HIIT, oder Intervalltraining mit hoher Intensität, ist eine Methode des Workouts, die schnelle und explosive Aktivitätsausbrüche beinhaltet. Ähnlich wie der oben erwähnte Nachverbrennungseffekt, bringt HIIT Ihre Herzfrequenz in die Höhe und hält Sie auch nach Ihrer Sitzung am Laufen.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass HIIT Ihnen bei der Fettverbrennung hilft, da Sie sowohl Cardio- als auch Krafttraining kombinieren.

Füllen Sie das Protein auf

Eine Schlüsselkomponente Ihres Stoffwechsels ist die thermische Wirkung von Lebensmitteln (TEF). Dies ist die Energie, die dein Körper verbrennt, wenn du Nahrung isst und verdaust. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen hat Protein den größten Anstieg der TEF.

Wenn Sie Protein konsumieren, erhöhen Sie Ihren Stoffwechsel um 10 – 30% im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Fetten, die Ihren Stoffwechsel nur um 5 – 10% bzw. 0 – 3% erhöhen. Für bariatrische Patienten wird empfohlen, täglich 60 bis 80 Gramm Protein zu konsumieren.

Ähnlich hilft Protein beim Aufbau starker Muskeln und wir wissen jetzt, was Muskelmasse für Ihren Stoffwechsel tut.

Holen Sie sich viel Schlaf

Der Schlaf ist mit vielen hormonellen und metabolischen Prozessen verbunden und ist wichtig für die Aufrechterhaltung des Stoffwechsels. Wenn Sie nicht genügend Schlaf bekommen, kann es Ihre Hormone abschütteln, zu Entzündungen und Dysregulationen des Stoffwechsels führen.

Schlafmangel ist auch mit Fettleibigkeit, erhöhtem Blutzuckerspiegel und einem höheren Risiko für die Entwicklung von Diabetes verbunden. Wenn wir schlafen, repariert sich unser Körper geistig und körperlich. Daher führt ein Mangel daran zu einer verminderten Qualität der Gesundheit.

Um Ihre Gesundheit zu optimieren, stellen Sie sicher, dass Sie jede Nacht mindestens 7 bis 8 Stunden Schlaf bekommen.

Kaffee trinken

Dies ist wahrscheinlich nicht das erste Mal, dass Sie das gehört haben, aber Kaffee erhöht nachweislich Ihren Stoffwechsel um 3 – 11% und soll die Fettverbrennung fördern. Als Stimulans aktiviert Koffein das Nervensystem und sendet Signale an Ihre Fettzellen, die ihnen sagen, das Fett abzubauen. Dies ist die Folge einer Erhöhung des Hormons Adrenalin (auch bekannt als Adrenalin).

Wenn Ihr Adrenalinspiegel steigt und der Fettabbau signalisiert wird, erhöht sich Ihr Stoffwechsel. Doch dieser metabolische Effekt war bei adipösen Individuen weniger ausgeprägt.

Für bariatrische Patienten, wenn Sie Kaffee (oder Tee/Soda) trinken, um Ihren Stoffwechsel anzukurbeln, achten Sie auf die flüssigen Kalorien! Shop gekaufte Kaffees sind mit Zucker gefüllt, also stellen Sie sicher, dass Sie die Nährwertkennzeichnung überprüfen und sich für die zuckerfreien Optionen entscheiden.

*Pro Tipp: Der Vanille-Premier-Protein-Shake ist ein großartiger Kaffeeweißer.

Stress abbauen

Stress beeinflusst den Hormonspiegel und bewirkt, dass der Körper mehr Cortisol produziert. Cortisol hilft dem Körper, Glukose (Zucker) aus Proteinen effektiver zu produzieren, kann aber auch zu einer Glukose-Dysregulation führen.

In vielen Fällen fanden Forscher heraus, dass ein erhöhter Cortisolspiegel im Blutkreislauf zu Stress beim Essen und Überessen führte. Wie bereits erwähnt, können Diäten (einschließlich Zeiten von Überernährung / Binge Eating) den Stoffwechsel stören.

Ebenso hat Stress nachweislich Auswirkungen auf die Schlafqualität, von der wir heute auch wissen, dass sie den Stoffwechsel negativ beeinflussen kann. Vergewissern Sie sich also, dass Sie stresslösende Aktivitäten ausüben, sich regelmäßig bewegen und mit einem Therapeuten sprechen (falls erforderlich), um Ihren Stress zu reduzieren.